Bevor man praktisch gezwungen war seine privaten VHS auf DVD zu digitalisieren, hatte die VHS-Kassette so zu sagen eine Monopolstellung im Heimvideobereich.  Wie es soweit kam und ob heute immer noch VHS Kassetten erfahren Sie im folgenden.

Wir befinden uns in den wilden Siebziger, genau gesagt im Jahre 1976 als JVC die ersten VHS zunächst als reines National Television System Comitee (NTSC) System in Japan vorstellt. Nach ersten erfolgen in Japan wurde die VHS  auf den Markt gebracht und an 1980 zum Standard im Heimvideobereich. Sonys Betamax so wie Grundig und Philips VCR/Video2000 mussten sich in diesem Segment dem Konkurrenten von JVC geschlagen geben. Ironischer weise führ das Prinzi und die Funktionsweise der VHS auf ein patent von Sony zurück, welches JVC erworben hatte. Ausschlaggebend für den Erfolg der VHS war das Marketingkonzept und die grosszügige Lizenzvergabe von JVC. Ende der 70er bzw. Anfang der 80er entwickelte sich der der sogenannte Formatkrieg.

VHS für den Privatanwender

Mit preiswerten und einfach zu bedienenden Geräten richtet JVC die VHS und die Rekorden von beginn an auf den Privatanwender aus. Dies und die maximale Laufzeit, mit der es möglich war ein gesamtes Football.Spiel aufzunehmen, werden als Hauptargument für den Erfolg aufgeführt. Beatamax und Video2000 konnten sich trotz besser Bildqualität letztlich nicht gegen die VHS durchsetzen.

Eine Ära geht zu Ende

20 Jahre lang regierte die VHS in den Heimischen Wohnzimmern. Doch mit Anbruch des digitalen Zeitalter wurde auch dieses anlogen Format nach und nach von der DVD vom Markt vertrieben. 2003 war das Jahr in dem erstmals mehr DVDs als VHS-Videos verkauft wurden, verantwortlich hierfür waren die DVD-Geräte mit integrierter Aufnahmefunktion. Der letzte Hollywood-Film der es noch auf VHS geschafft hat war A History of Violence im Jahr 2006. Am 28 Oktober 2008 verkündete JVC schliesslich die Produktion von VHS-Geräten aufzugeben. Einzig die VHS Lehrkassette hat bis heute überlebt. Sie wir (Stand März 2013) noch produziert.

Viele wertvolle Erinnerungen wurden auf VHS festgehalten und müssen nun ins digitale Zeitalter gerettet werden. Dienstleister wie ScanCorner digitalisieren alle gängigen Videoformate und überspielen Ihre alten VHS auf DVD. Informationen zu unserm Service finden Sie auf www.scancorner.de oder schicken
Sie Ihre Frage an info@scancorner.ch